Internet of Things mit Java 8 und Tinkerforge

/ch/open Logo

/ch/open Workshop-Tage 2014

Einleitung

Java8 und IoT sind ein spannendes Team, eine unbegrenzte Anzahl von Möglichkeiten ergibt sich daraus. Wir werden uns mit dem elektronischen Baukastensystem von TinkerForge genau diesem Thema annehmen. Ob bestehend aus Sensoren, Anzeigen oder Aktoren – mittels Steckmodulen werden Prototypen zusammengestellt und programmiert - alles ohne Lötkolben. Die verwendeten Module können nach dem Kurs günstig erworben werden.

Wie können die Elemente mit einem RaspberryPi kombiniert werden? Wie erfolgt die Anbindung an JavaEE Server? Wie sehen BestPractice-DesignPattern aus?

Ziel ist ein Überblick über die Einsatzmöglichkeiten, Architekturen und die Kombination mit Java.

Programm

Zu Beginn gibt es eine Einführung in IoT mit Java. Als Trägersystem werden wir TinkerForge verwenden.

Nach den theoretischen Grundlagen werden wir uns praktisch mit den Elementen beschäftigen/programmieren.

Kursziel

Erste Schritte mit IoT und Java8, um mit eigenen Projekten zu beginnen. Der Entwickler ist danach in der Lage, sich eigene Schaltungen zusammen zu bauen (TinkerForge) und an verschiedene Basistechnologien wie z. B. JavaEE anzubinden.

Adressaten

Fortgeschrittene Entwickler

Voraussetzungen

Core Java, wünschenswert wäre JavaEE, JavaFX, maven und git. Linux (RaspberryPi)

max. Teilnehmerzahl

40

Infrastruktur

Für den Workshop wird ein eigenes Notebook benötigt.

Referent

Sven Ruppert, codecentric Sven Ruppert arbeitet als Principal IT Consultant bei der codecentric in München, spricht seit 1996 Java und arbeitet seitdem in nationalen und internationalen Projekten in den Bereichen verteilter Systeme.
In seiner Freizeit schreibt er als Gastautor für Jaxenter, rapidpm.org sowie im Java-, Entwickler- und EclipseMagazin.

Am liebsten jedoch hält er in Deutschland bei JUG´s Vorträge.

Price: CHF 360
Open in Google Maps