Web Application Engineering mit ECMASCRIPT 6

/ch/open Logo

/ch/open Workshop-Tage 2014

Einleitung

ECMAScript 6 (ES6) ist der kommende neue Standard für JavaScript. Mit ES6 wird es einfacher etablierte Coding-Techniken und Software Engineering Konzepte auch bei der Entwicklung von JavaScript Programmen einzusetzen. Klassen, Module und Arrow-Functions sind nur einige der Innovationen die ES6 bringt.

Im Workshop werden die zentralen, neuen Konzepte von ES6 vorgestellt. Wir zeigen auch wie man mit den richtigen Tools schon heute ES6 für die Entwicklung grösserer JavaScript Systeme einsetzen kann.

Im Hands-On Teil können Teilnehmer mit unterschiedlichen Tools (TypeScript, Traceur) die Verwendung von ECMAScript 6 Konzepten üben.

Programm

  • Einleitung: Web Application Engineering mit JavaScript - die aktuellen Herausforderungen
  • ES6 - Die Neuerungen in der Übersicht
  • ES6 - Was man schon jetzt ausprobieren kann: Hands On mit TypeScript und Traceur
  • ES6 - Case Studies & Ausblick

Kursziel

  • Teilnehmer/-innen kennen die Neuerungen die ES6 bringt
  • Teilnehmer/-innen verstehen wie die Neuerungen ES6 eingesetzt werden können um die Wartbarkeit von JavaScript Code für Web-Applicationen zu verbessern
  • Teilnehmer/-innen können Tools einsetzen um heute schon mit ES6 zu arbeiten

Adressaten

Fortgeschrittene

Voraussetzungen

Vorausgesetzt werden grundlegende Kenntnisse der aktuellen JavaScript - Version (ECMAScript 5)

max. Teilnehmerzahl

20

Infrastruktur

Für den Workshop wird ein eigenes Notebook benötigt.

Referenten

Markus Stolze, Hochschule für Technik Rapperswil

Markus Stolze ist Professor für Informatik an der Hochschule für Technik Rapperswil. Er leitet dort den Nachdiplom Zertifikatskurs "Front End Engineering"

Michael Gfeller, Hochschule für Technik Rapperswil Silvan Gehrig, Hochschule für Technik Rapperswil

Michael Gfeller und Silvan Gehrig sind wissenschaftliche Mitarbeiter am Institut für Software der Hochschule für Technik Rapperswil

Price: CHF 360
Open in Google Maps