Genug ASCII - User Interfaces mit Java EE 7

Einleitung

In den letzen ch-open Workshops hatten wir nur wenig User Interfaces behandelt. Da nur wenige Anwendungen ohne ein UI auskommen, konzentrieren wir uns diesmal ausschliesslich auf die Benutzeroberflächen.

Programm

Anforderungen an Serverschnittstellen und die Wahl des richtigen Protokolls Architekturübersicht: server- vs. client-zentrische Frameworks Push and Pull (e. g. long polling vs web sockets) MVP, MVVM & Co. UI Tests Continuous Integration und UI HTML 5, CSS 3, JavaScript Angular, Ember, React and Co. Tools and Frameworks JSF WebSockets, REST, SSE, Probleme, Fixes und Tatsachen Die Zukunft: MVC in Java EE 8 Responsive Design Was ist die Zukunft?

Fragen sind mehr als willkommen. Erst die Interaktionen mit den Teilnehmern machen ein Workshop interessant.

Kursziel

In den meisten Projekten werden die falschen Fragen gestellt. Dieses Workshop sollte dies ändern.

Adressaten

Interessierte, pragmatische Entwickler (Architekt instanceof Entwickler) für die Produktivität wichtig ist.

Voraussetzungen

Grundkenntnisse in Java EE und HTML

max. Teilnehmerzahl

< 4242

Infrastruktur

Für den Workshop wird kein Notebook benötigt.

Referent

Adam Bien, Consultant and author, is an Expert Group member for the Java EE 6 and 7, EJB 3. X, JAX-RS, and JPA 2. X JSRs. He has worked with Java technology since JDK 1. 0 and with Servlets/EJB 1. 0 and is now an architect and developer for Java SE and Java EE projects. He has edited several books about JavaFX, J2EE, and Java EE, and he is the author of Real World Java EE Patterns—Rethinking Best Practices and Real World Java EE Night Hacks—Dissecting the Business Tier. Adam is also a Java Champion, Top Java Ambassador 2012, and JavaOne 2009, 2011, 2012, 2013 and 2014 Rock Star. Adam occasionally organizes Java EE workshops at Munich’s airport.

Price: CHF 360
Open in Google Maps