Rapid Prototyping mit Eclipse IoT

Einleitung

Anwendungen für das Internet of Things (IoT) zu entwickeln ist eine komplexe Angelegenheit. Verschiedene Welten der Software-Entwicklung müssen zusammengeführt werden: Embedded, Web, Cloud, Mobile, Enterprise. Und stets sind „Things“, also Geräte mit Sensoren und Aktuatoren, zu meistern. In diesem Workshop werden die wesentlichen Komponenten von Eclipse IoT vorgestellt. Mit Hilfe von modellgetriebenen Methoden wird gemeinsam ein Prototyp einer IoT-Anwendung entwickelt: ein Gewächshaus mit Datenspeicherung in der Cloud, samt Web-App und Android-App zur Visualisierung und Kontrolle.

Programm IoT-Grundlagen Eclipse IoT Modellierung von IoT-Lösungen Codegenerierung mit der Virtual Developer Platform Entwicklung eines IoT-Prototypen „Gewächshaus“ mit Hilfe von Codegenerierung und manueller Programmierung Inbetriebnahme des Prototypen in der Cloud

Kursziel Einen Gesamtüberblick über das Thema „Internet of Things“ erhalten IoT-Standards kennenlernen Erfahrungen mit Open-Source-Projekten von Eclipse IoT sammeln Vorteile modellgetriebener Methoden zur Entwicklung von IoT-Anwendungen verstehen/erleben

Adressaten

Fortgeschrittene, Entwickler, Software-Architekten, technische Projektleiter

Voraussetzungen

Notebook mitbringen Mit Eclipse umgehen können Gute Java-Kenntnisse haben

max. Teilnehmerzahl

20

Infrastruktur

Für den Workshop wird ein eigenes Notebook benötigt. Für die Vorbereitung erhalten Sie kurz vor dem Workshop Anweisungen.

Referent

Marcus Munzert, Generative Software GmbH

Marcus Munzert ist geschäftsführender Gesellschafter der Generative Software GmbH (gegründet 2007).

Marcus ist seit 2002 auf Methoden der modellgetriebenen Softwareentwicklung spezialisiert und verfügt über 20 Jahre Erfahrung als Software-Architekt, Berater, Entwickler, Projektleiter, Trainer und Qualitätsmanager. Sein besonderes Interesse gilt der effektiven und effizienten Software-Entwicklung durch die Automatisierung von Programmieraufgaben mit Hilfe der Virtual Developer Plattform. Er ist aktiver Entwickler und verantwortlich für das Virtual Developer Portal, Modellierungswerkzeuge und die Generator-Entwicklung.

Price: CHF 360

1 person is attending this meetup

Open in Google Maps