Einführung zu Blockchains

Blockchain ist die Technologie hinter Bitcoin. Sie macht Kryptowährungen überhaupt erst möglich, und die meisten Vorgänge moderner Kryptowährungen können anhand der Blockchain aufgezeigt und erklärt werden. Heute aber lässt sich die Technologie auch für Anwendungen ausserhalb der Finanzwelt nutzen.

Der Vortrag gibt eine Einführung zu Blockchains. Es wird gezeigt, was Blockchains überhaupt bezwecken sollen und wie sie das tun. Anhand der Bitcoin Blockchain werden einige wichtige Eigenschaften demonstriert. Wie wird ein Konsens etabliert, wie schützt die Blockchain gegen doublespending, wie funktioniert der proof of work, wie funktioniert ein pruning client, wie identifiziert das Netzwerk Transaktionen. Ausserdem gibt es einen Vergleich der Bitcoin Blockchain mit einer verhältnismässig modernen Blockchain, der Blockchain von Ethereum. Anhand von Ethereum wird gezeigt, wie Blockchains für fortgeschrittene und kompliziertere Funktionen verwendet werden können. In diesem Rahmen wird auch diskutiert, wie und weshalb sich Cryptocurrencies gegen hardware miner zu wehren versuchen.

Der Vortrag fokussiert auf die Blockchain-Technologie. Funktionen und Implementationsdetails von Bitcoin und Ethereum, die mit der Blockchain nicht in direktem Zusammenhang stehen, werden nicht behandelt.

Über den Referenten

Niklaus Hofer studiert Informatik an der Berner Fachhochschule und befasst sich intensiv mit Blockchains, unter anderem im Rahmen seiner Bachelorarbeit.

Veranstalter

Dieser Anlass wird von der Linux User Group Bern LugBE und der Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit am Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität Bern organisiert.

Open in Google Maps