IoT-Event

Wie gelingt der Weg ins «Internet der Dinge»? Neue Geschäfte mit vernetzten Geräten und digitalen Serviceprozessen identifizieren und umsetzen.

Folgende Themen warten auf Sie:

Wie macht sich das Management parat für das Internet der Dinge? Das Internet der Dinge ist ein Sammelbegriff für verschiedene technische Innovationen und bietet für Unternehmen fast jeder Branche Chancen zur Entwicklung von Wettbewerbsvorteilen.

Welche Voraussetzungen sollte das Management schaffen, um diese Chancen erfolgreich zu ergreifen? Wie können systematisch Chancen entdeckt werden? Was braucht es, damit nicht zu spät, aber auch nicht zu früh in die entdeckten Chancen investiert wird? Pascal Sieber geht diesen Fragen nach und zeigt Ihnen dazu verschiedene Modelle, Methoden und Beispiele auf.

Dr. Pascal Sieber Geschäftsleiter von sieber&partners, Transformation Consultant Verwaltungsrat der bbv Group AG

Welche organisatorischen und kulturellen Voraussetzungen sind zentral? Sobald die Idee gefunden ist, welche neuen digitalen Geschäftsmodelle und Serviceprozesse in einem Unternehmen initiiert werden sollen, geht es schon an die Umsetzung. Mit typischen Vorgehen, bekannt in der Softwareentwicklung, können hier schnell Erfahrungen gesammelt und Erfolge erzielt werden.

Doch so einfach, wie es aussieht, ist es nicht. Der Weg der digitalen Transformation benötigt mehr als eine gute Idee und ein motiviertes Team. Es gibt wesentliche kulturelle und organisatorische Aspekte zu beachten, die darüber entscheiden, ob die Transformation gelingt.

Sergio Filosofo Senior Projektleiter bbv Software Services AG

IoT in der Praxis bei der Thermoplan AG IoT ist mit grossen Datenvolumen verknüpft: Für den Kunden Thermoplan AG heisst es, 100'000 IoT-Devices sicher und stabil ans Netz zu bringen und dabei 100 GB Neudaten pro Tag zu speichern, zu analysieren und aufzubereiten. Darüber hinaus sind 2'000 Nachrichten pro Sekunde auf Schwellwerte zu prüfen und trotz allem die Kosten für ein solches IoT-System auf unter 2 Franken pro Jahr und Device zu drücken.

Diese Anforderungen setzen wir im Projekt «Smart Equipment Concept» der Thermoplan AG um. Wie das gelingt und worauf zu achten ist, geben wir Ihnen gerne weiter.

Roland Krummenacher Software Architekt / Fachleiter Cloud / MVP bbv Software Services AG

Mit dem bbv IoT-Service schneller am Markt Bei neuen Trends wie IoT stellt sich immer die Frage: Wie können wir innovativ sein, ohne das Rad komplett neu zu erfinden? Wie können wir aus unseren Ideen rasch einen Piloten realisieren, um die Machbarkeit und das Marktpotential zu testen?

Wir haben unsere Erfahrungen in Kundenprojekten in einem « bbv IoT-Service» gebündelt, mit dem Sie die Time-to-Market Ihrer Innovation deutlich verkürzen können.

Andreas Wassmer IoT Consultant bbv Software Services AG

Open in Google Maps