Schweizer Open Data Camp

Nachdem die Debatte in Medien und Politik angestossen ist, wird es Zeit, dass wir mit Open Data Nägel mit Köpfen machen: hier und heute, mit den Werkzeugen, die greifbar sind, um die Ideen zu realisieren, die jeder von uns mit sich herumträgt. Wir starten eine Community von Designern, Entwicklern, Journalisten und Aktivisten, die mithilft, der Schweiz zu mehr “direkter Datendemokratie” zu verhelfen. Für mehr Transparenz, Offenheit und gemeinsame Verantwortung für unsere Zukunft.

Das erste Schweizer Open Data Camp bringt Denker und Macher zusammen, um gemeinsam einen Unterschied zu machen. Engagierte Designer, passionierte Entwickler sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger treffen sich, Fachwissen und gesellschaftliches Engagement finden zueinander. Mit Gespür für interessante Fragen und Design-, Daten-, Web- und Mobile-Kompetenz wollen wir erforschen, wohin uns Open Data auch hier in der Schweiz führen kann. Damit senden wir auch ein Signal an die breite Öffentlichkeit und arbeiten darauf hin, mehr staatliche Daten frei zugänglich zu machen - denn sie gehören uns allen.

Open Data ist ein Thema, das auf allen Ebenen – vom Bundeshaus in Bern bis hin zum Quartier, in dem du lebst, – diskutiert und implementiert werden muss. Ein Open Data Camp muss also überregional stattfinden und verschiedene Sprachen und Technologie-Hubs abdecken.

Die beiden Treffpunke Zürich und Lausanne sind ausgestattet für zwei Tage erstklassiges Entwickeln, Visualisieren und Diskutieren. Jeder Ort bietet Platz für ungefähr 30 Leute. Für tadelloses Catering sorgen unsere Sponsoren.

make.opendata.ch wird getragen durch http://opendata.ch, die Open Data Initiative von /ch/open (Swiss Open Systems User Group) und der Schweizer Informatik Gesellschaft (SI). Gemeinsam mit der Parlamentarischen Gruppe Digitale Nachhaltigkeit haben wir vor kurzem mit einem Experten- und Politikeranlass im Bundesarchiv, einem vielbeachteten Manifest und verschiedenen parlamentarischen Vorstössen den Ball ins Rollen gebracht.

Die Community, die make.opendata.ch anstösst, ist eine dringend nötige Ergänzung unserer Aktivitäten auf der politischen Ebene. Unser aller Ziel ist es, die Öffentlichkeit für mehr Transparenz durch Open Data zu sensibilisieren.

Die Initiative ist politisch unabhängig und weder an eine bestimmte Partei noch Finanzierungsquelle gebunden.

Team

Andreas Amsler (Politnetz ), Hannes Gassert (Liip, /ch/open ), Oleg Lavrovsky (/ch/open ), Antoine Logean (innoQ) und Jeremy Stucki (Interactive Things ).

9 people are attending this meetup

Open in Google Maps